News

06.04.2014

7. Platz für Charlotta im Großen Preis!

Zum Abschluss des dreiwöchigen Aufenthalts in Spanien waren Jannes Nachwuchspferde erfolgreich in den Finalspringen bei der Mediterranean Equestrian Tour unterwegs: Während Codex auf Platz 3 im Finale der Youngster-Tour sprang, platzierte sich Baton Rouge im Finale der Mittleren Tour und Charlotta im Großen Preis.

>>> weiter lesen
04.04.2014

Baton Rouge gewinnt das erste Springen der Mittleren Tour!

Nachdem die letzte Woche in Oliva Nova verregnet endete, geht die neue Woche gut los: Beatle gewinnt das erste Springen der Mittleren Tour und Codex wird 3. im Finale der Youngster Tour!

>>> weiter lesen
25.03.2014

Cellagon Lambrasco sagt „Auf Wiedersehen"!

Er ist ein ganz kleiner, aber gleichzeitig eines der größten Pferde Deutschlands.
Janne Friederike Meyer hat sich entschieden, ihr Erfolgspferd Cellagon Lambrasco aus dem Sport zu verabschieden. 

Cellagon Lambrasco hatte sich im vergangenen Jahr am drittletzten Sprung im Großen Preis von Dublin in der Landung schwer an der Sehne verletzt und Janne möchte ihren Mops, wie sie ihn liebevoll nennt, nicht dem Risiko einer erneuten Verletzung aussetzen.
Cellagon Lambrasco und Janne konnten in ihrer gemeinsamen Karriere u.a. die Großen Preise von Oldenburg, Frankfurt, Münster und den Großen Preis von Aachen gewinnen. Sie waren Teil der deutschen Olympiamannschaft, wurden Mannschaftseuropameister und sind amtierende Mannschaftsweltmeister.
"Mops ist nicht einfach ein Pferd - er ist für mich ein Wunderpferd! Er ist das beste Beispiel dafür, dass man über sich selbst hinauswachsen und Dinge schaffen kann, die einem Niemand zugetraut hätte." 
Cellagon Lambrasco hat ein Stockmaß von nur 1,60 Meter und eigentlich hatte Familie Meyer ihn als schnelles, wendiges Pferd für mittelschwere Springen gedacht. So gewann er im Alter von neun Jahren auch einmal das Speedderby in Hamburg und selbst Janne konnte zunächst nicht erahnen, welche Karriere ihr kleiner Mops noch machen sollte: „Ich habe Cellagon Lambrasco unendlich viel zu verdanken! Er hat mir immer das Gefühl gegeben, dass wir uns 150% aufeinander verlassen können." sagt Janne. „Ich habe lange Zeit gebraucht um den Unfall von Dublin zu verarbeiten. Nun freue ich mich, dass er bald seinen verdienten Ruhestand auf dem Hof und den Weiden meiner Eltern genießen kann."

Vorher soll Mops auf seinem Lieblingsturnier, dem Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg verabschiedet werden und sich ein letztes Mal von seinem Publikum feiern lassen.

>>> weiter lesen
23.03.2014

Erste Grand Prix Platzierung für Büttners Bueno!

Nachdem Janne mit ihren Pferden bereits im Januar erfolgreich bei der Mediterranean Equestrian Tour in Oliva startete, wird sie nun erneut drei Wochen an der Tour in Spanien teilnehmen.
Bereits am ersten Wochenende konnten sich vor Allem die Nachwuchspferde gut platzieren: Baton Rouge, der in Neumünster noch als bestes Pferd der Youngster Tour geehrt wurde, konnte zwei Schleifen in der Silber Tour sammeln und Büttners Bueno sicherte sich im Finale der Silber Tour seine erste Grand Prix Platzierung!

>>> weiter lesen
09.03.2014

Grace gewinnt das Championat von Braunschweig!

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter Janne und ihren Pferden. Neben dem vierten Platz für Team Hamburg bei der Deutschen Hallenmeisterschaft konnten besonders 'Jannes Mädels' in Braunschweig glänzen: In der ausverkauften VW-Halle galoppierte Grace nach zwei fehlerfreien Umläufen und in der schnellsten Zeit beherzt zum Sieg im Championat von Braunschweig! Die 9-jährige Schimmelstute Charlotta sicherte sich am Samstag Abend dann noch Platz 2 im Finale der Mittleren Tour!

>>> weiter lesen
07.03.2014

Platz 4 für Team Hamburg bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Braunschweig!

Das erst kurzfristig entstandene Team bestehend aus Mathilda Karlsson, Johannes Jörke und Janne sicherte sich nach zwei Wertungsprüfungen Platz vier unter den 16 teilnehmenden Landesverbänden und somit das beste Ergebnis für Hamburg seit Bestehen der Meisterschaft. Janne, die das Hallenchampionat schon im Jahr 2011 mit Schleswig-Holstein gewinnen konnte und seit ihrem Umzug 2013 für den Landesverband Hamburg reitet, war mit dem Mannschaftsergebnis sehr zufrieden: "Wir waren ein sehr gutes Team und mit einem Flüchtigkeitsfehler weniger wäre sogar Platz 2 drin gewesen. Das gibt Mut für nächstes Jahr...!"

>>> weiter lesen
Treffer 1 bis 6 von 135
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 Nächste > Letzte >>